Fröschenthal

„Unser Juwel im bayerischen Voralpenland: das Jugend- und Sportheim Fröschenthal. Sport, Spiel, Spaß und Natur – pur!“

 

Derzeit ist das Fröschenthal leider auf unbestimmte Zeit gesperrt

Leider ist das Fröschenthal auf Weisung des Landratsamts Rosenheim seit dem Frühsommer 2017 aufgrund von Brandschutzmängeln (v.a. fehlender zweiter Rettungsweg) und einer ungeklärten Nutzungsberechtigung bis auf weiteres gesperrt. Der Verein bemüht sich seitdem intensiv sowohl um die notwendigen, neuen Brandschutzplanungen als auch um die Genehmigung zur Nutzung als Sport- und Jugendheim wie bisher. Leider ist beides mit erheblichen organisatorischen sowie voraussichtlich auch mit einigen nicht unerheblichen praktischen und finanziellen Aufwänden verbunden, so dass vorerst nicht kurzfristig mit einer Wiedereröffnung zu rechnen ist.

Verein und Heimleitung versuchen jedoch ihr Bestes, um unser „Juwel im bayerischen Voralpenland“ so schnell wie möglich wieder für alle Vereinsmitglieder nutzbar zu machen. Bis dahin bitten wir um euer Verständnis und noch etwas Geduld.

Marko Wolf (Teamleiter Fröschenthal)

 

 

Freundeskreis Fröschenthal „Quak“

Dieser Freundeskreis setzt sich zusammen aus allen Personen, denen unser schönes Jugend- und Sportheim etwas bedeutet und welche die Erhaltung unseres Hauses in Neubeuern unterstützen wollen.

Dies geht am besten auf finanzielle Weise. Für 80 Euro im Jahr kann Jedermann/-frau Mitglied im Freundeskreis werden. Eine Spendenquittung wird selbstverständlich ausgestellt.

Fthal 1970

Mit diesen finanziellen Mitteln werden in Fröschenthal die Dinge finanziert, die über das normale Budget nicht abgedeckt werden können. So wurden z.B. für das gesamte Haus neue Fliegengitter angeschafft oder auch ein Billiard-Pool-Tisch. Über die Mittelverwendung entscheidet der Fröschenthal-Ausschuss.

Aufnahmeanträge liegen in unserer Geschäftsstelle auf.

Ansprechpartner:
Marko Wolf

und so finden Sie uns